Kategorien
Allgemein

Drepunktkultur

„Da bricht plötzlich die eng mensurierte Posaune in einem Passameze überschriebenem Tanz von Michael Praetorius aus dem Stimmengefüge von Schalmei und Bassdulcian aus und fängt an, ganz ungehörig zu jazzeln. Und die anderen lassen sich auf ihrem historischen Instrumentarium anstecken!“
1000 Dank an Drehpunktkultur & Reinhard Kriechbaum für die tolle CD-Kritik. Praetorius dances, Capella de la Torre, Ltg.: Katharina Bäuml

>> zur Rezension

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.